The Mystery Blogger Award

Pinscher Buddy, Buddy and Me, Hundeblog, Dogblog, Zwergpinscher, Leben mit Hund, Hundefotografie, Essen, Ruhrgebiet,Gassi, Outdoor
Wir wurden mittlerweile schon gleich zwei Mal für den Mystery Blogger Award nominiert - höchste Zeit also, sich ans Werk zu machen und die spannenden Fragen von Happy Dog Life alias Lena & Lilly sowie der lieben Sandra und ihrem Shiva Wuschelmädchen zu beantworten.
Erst einmal möchte ich mich natürlich ganz herzlich bei Sandra und Lena für die Nominierung bedanken. Während wir beim Liebster Award ja schon einige Male dabei sein durften, ist der Mystery Award nämlich eine ganz neue Kiste für uns.
Die Idee für den Mystery Blog Award stammt von Okoto Enigma. Wie auch bei anderen Blog Awards geht es vor allem darum, seinen Lesern ein paar Dinge über sich zu verraten *pssst* die sie womöglich bisher nicht wussten und ihnen durch die eigenen Nominierungen ein paar tolle Blogs ans Herz zu legen.

Die Mystery-Blog-Award-Regeln
  • Platziere den Mystery Blogger Award auf deinem Blog.
  • Erkläre die Regeln.
  • Danke der Person, die dich nominiert hat und verlinke ihren Blog.
  • Nenne die Erschafferin des Awards und verlinke auch sie.
  • Erzähle deinen Lesern 3 Dinge über dich
  • Nominiere 10 – 20 weitere Personen.
  • Stelle deinen Nominierten 5 Fragen deiner Wahl; eine davon sollte komisch/lustig sein.
  • Teile deine besten Blogbeiträge.

Drei Dinge über mich

Frauchen
  1. Ich bin was Haushaltsunfälle betrifft ein typisches Linkshänderstereotyp. Ohne Blessuren keine zubereitete Mahlzeit *lach*
  2. Wenn ein Familienmitglied, inklusive Buddy, krank ist oder die kleinste Blessur hat, schicke ich denjenigen im Eiltempo zum Arzt. Ich selbst verfolge da eher die Devise Abwarten-und-Teetrinken *hüstel*
  3. Ich mag überhaupt nicht gerne Besuch in der Wohnung haben, erst recht keine fremden Menschen wie Handwerker und Techniker. Da sind der Zwerg und ich uns übrigens einig *zwinker*
Zwerg
  1. Wenn das Frauchen draußen stolpert und hinfällt, laufe ich ganz schnell hin und setze mich so lange auf sie drauf, bis sie wieder aufstehen kann.
  2. Ich kann nur dann schlafen, wenn es dunkel im Raum ist oder eine Decke zumindest meinen Kopf bedeckt. Besser noch beides.
  3. Wenn ein Zweibeiner aus dem Fenster guckt MUSS er mich aufheben, damit ich auch gucken kann - einer der wenigen legitimen Gründe auf den Arm genommen zu werden.
Pinscher Buddy, Buddy and Me, Hundeblog, Dogblog, Zwergpinscher, Leben mit Hund, Hundefotografie, Essen, Ruhrgebiet,Gassi, Outdoor

Fünf Fragen von Happy Dog Life

Wenn Du morgen keinen Hund mehr hättest, was wäre das erste das Du tun würdest?
Mich nach einem Hund umschauen *zwinker* Nein, ganz ernsthaft, ein Leben ohne Hund ist für mich unvorstellbar geworden.

Was empfindest Du als das schönste am Leben mit Hund?
Jemanden an meiner Seite zu haben der alles mit mir teilt, ob gut oder schlecht, freudig oder traurig, abenteuerlich oder stinkelangweilig. Einen Gefährten und Freund an seiner Seite zu haben, auf den man sich immer verlassen kann, der für jeden Quatsch zu haben ist und auch absolut konzentriert im Team mit einem zusammenarbeitet. Außerdem lernt man wieder die kleinen Dinge im Leben nicht zu übersehen und sie zu schätzen und sich an ihnen zu erfreuen.

Was ist für Dich das herausforderndste am Leben mit Hund?
Man trägt eine Menge Verantwortung und muss in vielen Punkten des Lebens umdenken und hin und wieder auch Abstriche machen. Mittlerweile fällt mir das gar nicht mehr groß auf, denn das alles ist zum Normalzustand geworden. Aber in den ersten Monaten nach Buddy's Einzug war die Umstellung schon immens und nicht so einfach, wie ich es mir vorgestellt hatte.

Hand aufs Herz, bekommt Dein Hund manchmal Essen vom Tisch?
Selbstverständlich! *lach* Aber ich achte dennoch immer darauf, dass es möglichst hungerecht ist, sprich ein Stück Käse, ein bisschen Leberwurst... kein Süßkram oder sowas. Und da bin ich auch wachsam wie ein Luchs, was meine Tischnachbarn angeht *hüstel* damit Buddy sich nicht dort einfach ein Stückchen Kuchen abholt. Ich sehe da alles *zwinker*

Was bringt Dich auf die Palme in Gesprächen mit anderen Hundebesitzern?
Ganz klar Besserwisserei, wenn einem wildfremde Menschen erklären wollen, was man anders machen muss und was man absolut verkehrt macht. Interessanterweise sind das meist genau die Leute, bei denen augenscheinlich selbst eine Menge im Argen ist - würden sie aber natürlich niemals zugeben. Auch Vorurteile und blöde Sprüche was kleine Hunde angeht nerven mich extrem, weil es wie eine kaputte Schallplatte immer dasselbe ist. Und natürlich alle Menschen, die meinen sich vehement und völlig weltfremd zum Thema Kastration äußern zu müssen.

Pinscher Buddy, Buddy and Me, Hundeblog, Dogblog, Zwergpinscher, Leben mit Hund, Hundefotografie, Essen, Ruhrgebiet,Gassi, Outdoor

Fünf Fragen von Sandra & Shiva Wuschelmädchen

Lässt du deinen Hund vom Eis ablecken und isst es dann weiter?
Das würde ich sofort machen... aber Buddy findet Eis voll ekelig *lach* Aber ich lasse ihn von meinem Brot den überstehenden Käse abbeißen oder einen Happen von dem Geflügelwiener nehmen *zwinker* ich bin da nicht so pingelig.

Wenn du feststellst, dass du unterwegs zu einem wichtigen Termin schon fast zu spät bist und Hundepfoten am Bein hast, was unternimmst du?
Ich versuche die mit meinem Pulliärmel abzureiben *grins* klappt eigentlich sehr zuverlässig, wenn die Abdrücke schon getrocknet sind. Jetzt wisst ihr auch, warum ich gerne khakifarbene Fleecejacken trage.

Wenn dein Hund in was ekliges getreten ist und dich um Hilfe bittet, in dem er diese Pfote an deiner Hose reibt, was reinigst du zuerst? Hose oder Pfote?
Die Pfote natürlich. Sonst geht der Zwerg keinen Schritt mehr weiter und macht solange ein riesen Trara bis er das Übel losgeworden ist. Ich darf dann als Zweites an die Feucht- und Taschentücher.

Fasst du deinem Hund in die Schnauze, um ein undefinierbares Etwas herauszuholen oder versuchst du es mit Kommandos?
Das kommt bei Buddy zum Glück sehr seeehr selten vor, weil er das ganz gut verinnerlicht hat, dass er draußen nichts aufnehmen darf und auch nicht sonderlich verfressen ist. Aber wenn doch, dann kommt erst das Kommando, da er meist einige Meter vorläuft und ich ein paar Sekunden brauche bis ich dort bin um es rauszunehmen. Da er so ein penibler Kauer ist, schluckt er auch nie aus Eile oder Trotz etwas einfach herunter, wie ich es von der Labbibande kenne.

Gehst du auf Kuschelaufforderungen ein?
Buddy ist ja sehr verschmust und ein absoluter Kontaktlieger. Wenn ich also auf der Couch sitze oder im Bett liege kann er sich immer ankuscheln, davon haben ja schließlich beide etwas. Aber er hat es auch drauf, richtig fordernd zu nerven, wenn es gerade einfach nicht passt mit der Kuschel- und Spielerei... dann kann ich das auch sehr gut ignorieren *zwinker*

Pinscher Buddy, Buddy and Me, Hundeblog, Dogblog, Zwergpinscher, Leben mit Hund, Hundefotografie, Essen, Ruhrgebiet,Gassi, Outdoor

Und hiermit nominiere ich zum Blogger Mystery Award

Littleblueheart
Sheltie Bailey

Ob ihr mitmacht oder nicht ist natürlich absolut freiwillig - wir würden uns freuen!

Meine Fragen an die Nominierten

  • Wenn du und deine Fellnase Superhelden wärt, was wäre jeweils eure Superkraft? 
  • Welche Eigenschaft deines Hundes treibt dich gelegentlich in den Wahnsinn?
  • ... und was ist so unglaublich zauberhaft an ihm, dass der Wahnsinn auf der Stelle wieder vergessen ist?
  • Welche drei Dinge dürfen im Gepäck bei einer Auswärtsübernachtung auf gar keinen Fall fehlen damit dein Hund kein Heimweh bekommt?
  • Raus damit *pssst* was ist die wichtigste Geheimzutat in eurer Hund-Mensch-Beziehung?

Und -last but not least - unsere drei beliebtesten Beiträge
[DIY] Wendehalstuch für den Winter
[ Kein-Wattebäuschchenwerfer ]
[Alles Melone]

Kommentare

  1. Vielen Dank, dass du bei der Blogparade mitgemacht hast. Wenn ich so die 3 Dinge über dich lese... äh... das könnte auch ich sein ;)

    Auch im Umgang mit Buddy erkenne ich mich wieder. Vielleicht les ich deshalb so gerne deinen Blog.

    Ich finde es übrigens ganz zauberhaft, dass du Buddy immer auf den Arm nimmst, damit er auch aus dem Fenster gucken kann. Schließlich ist er doch so klein und knuffig. Er erinnert mich total an Rocky...

    Flauschige Grüße
    Sandra & Shiva

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Hinweis:
Spam, Beleidigungen und Beiträge ohne Bezug zum Thema werden gelöscht

Beliebte Posts