Kein Lieblingsmonatpotential

 Pinscher Buddy, Buddy and Me, Hundeblog, Dogblog, Zwergpinscher, Leben mit Hund, Hundefotografie, Essen, Ruhrgebiet, April, Frühling mit Hund, Gassi, Outdoor  #heimatgrün, #europeangreencapital, #meingrünesessen, #erlebedeingrüneswunder, Grüne Hauptstadt Essen, 2017, Heidhausen, Blüten, Felder, Natur
Irgendwo zwischen Blumenmeer und Hagelschauern, Blütenduft und Pfützenlauf, Badespaß und Frost - ja, es kann nur vom April die Rede sein *räusper* Dieses Jahr ist er ganz besonders unstet und hat so manches mal an unseren Nerven gezerrt. Permanent wird man hin und her gerissen, ob Wintermantel oder T-Shirt, Gummistiefel oder Sandalen, Freude über die aufblühende Natur oder Kopfschmerzen durch die Wetterumschwünge. Nein, der April ist definitiv nicht unser Lieblingsmonat. Oder doch? Oder nicht? *lach*

Erstmal ist man natürlich froh wie nix, wenn nach einem langen, nassen und kalten Winter endlich überall das Grün zu sprießen beginnt und die ersten Male das Thermometer die *uiuiuiui* Zehn-Grad-Marke knackt. Jetzt kommt er, der Sommer, jubelt es insgeheim tief im Inneren *schmunzel* Ja und nur wenige Tage später muss man morgens schon wieder die Windschutzscheibe kratzen, es regnet tagelang Bindfäden und der Zwerg liebäugelt wieder mit dem Winterschlaf. Tja, und *schwuppdiwupp* macht die Stimmungskurve einen Kamikazeflug gen Nulllinie.
Der große Vorteil den uns nun der April im Vergleich zum Februar bietet ist ganz klar der Frühling. Denn wer sich nur ein bisschen Mühe gibt, der findet auch an eisig kalten, wolkenverhangenen Tagen an jeder Ecke wahre Stimmungsaufheller in Form von grünen Wäldern, strahlend gelben Rapsfeldern und tapfer blühenden Kirschbäumen.
 Pinscher Buddy, Buddy and Me, Hundeblog, Dogblog, Zwergpinscher, Leben mit Hund, Hundefotografie, Essen, Ruhrgebiet, April, Frühling mit Hund, Gassi, Outdoor  #heimatgrün, #europeangreencapital, #meingrünesessen, #erlebedeingrüneswunder, Grüne Hauptstadt Essen, 2017, Heidhausen, Blüten, Felder, Natur, Rapsfeld
Und wenn das alles nicht so recht helfen mag, dann mummelt man sich nach einem flotten nasskalten Spaziergang eben Daheim mit seiner Fellnase in einen gigantischen Deckenberg ein, futtert kiloweise Spargel und schmiedet eifrig Pläne für den Mai, sonnig warme Tage und frühsommerliche Leichtigkeit, die ja allesamt hoffentlich nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen *zwinker* Auch schön.
Aber machen wir uns nix vor, der April hat definitiv kein Lieblingsmonatpotential. Doch er macht die Vorfreude auf die kommenden Monate umso größer - und das ist ja schließlich auch eine verdammt wichtige Aufgabe *hust* Und das allerbeste am April? - Na, er ist so gut wie um *grins*

Kommentare

  1. Ich hoffe doch sehr auf den Mai. Mein Garten war schon echt auf Vordermann und dann wars wieder so eklig nun. Nein nein, dieser MOnat war auch nicht unser Lieblingsmonat bisher
    lg BEcki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja du hast recht, wir haben auch schon um die Apfel- und Kirschernte bei der Labbibande dieses Jahr gebangt. Zum Glück sind aber nicht allzu viele Blüten erfroren - jetzt hilft nur noch Daumen für den Mai drücken! Liebste Grüße!

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Hinweis:
Spam, Beleidigungen und Beiträge ohne Bezug zum Thema werden gelöscht

Beliebte Posts