[Hundsentspannte Festtage]

 Pinscher Buddy, Buddy and Me, Hundeblog, Dogblog, Zwergpinscher, Leben mit Hund, Hundefotografie, Essen, Ruhrgebiet, Winter, Dezember, Weihnachten mit Hund, Silvester mit Hund, entspannt, Fotografie, Nikon, Bokeh
Die letzten zwei Wochen vor Weihnachten geht es bei uns nicht ganz so relaxt zu, wie man es sich doch jedes Jahr aufs Neue vornimmt - Geschenke für die Lieben auswählen, den perfekten Baum finden, Kekse backen, Weihnachtsfotos aufnehmen, Kalender und Karten gestalten - ja zugegeben, all das hebe ich mir immer für die letzten Wochen auf *hust* Dafür werden die Festtage im Hause Zwerg dann umso entspannter für Zwei- und Vierbeiner, denn gerade mit einer sensiblen Fellnase an seiner Seite heißt es Rücksicht nehmen.

Von einem Familientreffen zum nächsten düsen, unter jedem Weihnachtsbaum speisen, eine ausgelassene Geburtstagsparty feiern und dann zum Abschluss die große Silvestersause - nicht mit uns. Seit der Zwerg bei uns einzog hat sich an unserer Weihnachts- und Silvesterroutine einiges geändert. Und soll ich euch etwas verraten? - Das tut auch uns Zweibeinern unheimlich gut. 
Ein leckeres Familienessen, gemütliches Geschenkeauspacken und Beisammensein, eine Übernachtung bei der Labbibande an Heiligabend. Keine große Geburtstagsfeier am ersten Feiertag, sondern lieber einen entspannten Tag mit den Liebsten verbringen. Und den zweiten Feiertag, den nehmen wir uns einfach *schwuppdiwupp* frei - das ist nicht nur ganz nach Buddy's Geschmack *schmunzel* Bevor der Zwerg zu uns kam waren die Festtage minutiös durchgeplant, damit bloß niemand zu kurz kommt. Außer letztlich man selbst *räusper*
Pinscher Buddy, Buddy and Me, Hundeblog, Dogblog, Zwergpinscher, Leben mit Hund, Hundefotografie, Essen, Ruhrgebiet, Winter, Dezember, Weihnachten mit Hund, Silvester mit Hund, entspannt, Fotografie, Nikon, Bokeh
Und Silvester? Nun, wie ihr wisst ist der Jahreswechsel für den Zwerg eine äußerst stressige Zeit bedingt durch seine Geräuschempfindlichkeit. Darum nehmen wir vor allem an diesen Tagen große Rücksicht auf ihn, passen unsere Gassistrecken und -zeiten an die Bedingungen an, unterstützen ihn mit Bachblüten, Indoorbeschäftigung und Hundebox und bleiben selbstverständlich am Silvesterabend daheim.
Für uns also ein ganz normaler Abend und während die Welt vor der Haustür die größte Party des Jahres feiert, machen wir es uns mit leckerem Essen und Getränken vor dem Fernseher gemütlich. Das Beste was wir für Buddy tun können. Und tatsächlich haben auch wir in den letzten Jahren gemerkt, dass die letzten Tage des Jahres mit all ihren Höhepunkten so auch nicht schöner und entspannter für uns sein könnten.

Kommentare

  1. Ach ich verste das. Hier ist auch totaler Stress und ich freu mich wenn es nun ruhiger wird und man schöne Zeit mir der Familie verbringt. Leider muss ich Weihnachten ohne mein Welpi verbringen, die Hündin der Schwiegerfamilie mag ihn nicht sonderlich und alle wollen ruhige Weihnachten. So bleiben die Hunde schweren Herzens Zuhaus und ich komm schneller nach Haus. Silvester....ebanfalls zuhaus. Was macht mn nicht alles für die Vierbeiner. Und doch möcht ich ix missen
    lg Becki

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Hinweis:
Spam, Beleidigungen und Beiträge ohne Bezug zum Thema werden gelöscht

Beliebte Posts