[ Hello Autumn ]

Er ist da, der Herbst. Unverkennbar verlieren die Bäume immer mehr ihr sattes Grün, in Wiesen und Feldern dominieren schon längst goldene Gelbtöne und die Wege werden von Tag zu Tag mehr von raschelndem Laub bedeckt. Endlich. Denn auch wenn die Sonnenstunden immer rarer werden und die Anzahl der Regenschauer, die den Zwerg und mich eiskalt erwischen, immer höher wird, gehört der Herbst doch zu einer unserer liebsten Zeiten im Jahr.

Es wird einsamer draußen in der Natur und das genießen wir in vollen Zügen. Immer mehr Radler motten ihre Gefährte im Keller ein, die Schönwetterspaziergänger begnügen sich mit einer schnellen Runde im Park und selbst Hunde trifft man in wesentlich geringerer Anzahl an. Wo die wohl im Herbst und Winter stecken...? Man weiß es nicht.
Aber nicht nur die zunehmende Einsamkeit auf unseren Streifzügen erfreut uns dieser Tage. Die Natur ist spannend wie zu keiner anderen Jahreszeit. Jeden Tag verändert sich so viel, ein kleiner Herbststurm und die Welt sieht schon wieder völlig anders aus. Man hat das Gefühl, den Bäumen beim Farbwechsel zuschauen zu können, wie das satte Grün verblasst und von Moostönen, über Gelb zu Rot und letztlich Braun nuanciert. Endlich können auch der Langschläferzwerg und ich wieder die goldenen Sonnenstrahlen am Morgen erleben [wenn sie denn scheint *zwinker*] und müssen nicht im grellen, kalten Tageslicht spazieren.
Aber, jetzt heißt es auch wieder Timing beweisen. Hat uns die Kamera in den Sommermonaten fast täglich begleitet, muss sie nun immer öfter daheim bleiben. Nicht, dass wir Fotos an grauen Tagen nicht schätzen würden, aber Regen und Sturm bieten nicht immer optimale Bedingungen... zumal Herr Zwerg dann recht wenig an Unterbrechungen seiner Marschroute zurück zum trockenen Pinschermobil interessiert ist *hust* 
Na, und was ist schließlich das Schönste an einem ausgiebigen Herbstspaziergang? Richtig. Daheim ist es jetzt ganz besonders gemütlich. Wenn man sich nach einem rauen Spaziergang gemeinsam mit der Fellnase in die Decke kuschelt und Wind und Regen draußen lauscht - Hand auf's Herz, was gibt es Heimeligeres? *schwärm*

Kommentare

  1. Hach klasse, du magst den Herbst auch so sehr! Es IST aber auch toll draußen...schade, dass Buddy ungleich Muddy ist, aber vielleicht schätzt er ja die Gerüche im Feld wenigstens am Herbst...die finden meine nämlich gaaanz toll momentan.
    Einen kuscheligen Abend noch für Euch...
    Danni & die Setterjungs

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Hinweis:
Spam, Beleidigungen und Beiträge ohne Bezug zum Thema werden gelöscht

Beliebte Posts