[Sonne küsst Heide.]

Ob Wald und Wiesen, Seen und Flüsse, Meer oder Berg - Natur ist immer wunderschön und wir lieben es zu jeder Jahreszeit unterwegs zu sein. Aber ich muss gestehen, für bestimmte Landschaften habe ich einen gewissen Faible. Und so ist es mit der Heide. Tatsächlich gibt es hier bei uns in NRW so einige Heiden und doch hat es uns bisher immer wieder nach Haltern am See gezogen. Und bei unserem letzten Besuch haben wir etwas völlig Neues erlebt: den Sonnenuntergang.
Es ist schon einige Wochen her, damals als das Wetter noch so schrecklich unberechenbar war *zwinker*,  da entschieden wir uns nach Feierabend spontan einen kleinen Ausflug zu machen. Auch wenn es nicht gerade ein Katzensprung nach Haltern ist, so wollte ich doch endlich mal die Heide zum Sonnenuntergang erleben, denn bisher waren wir immer nur morgens dort. Was auch schön ist. Aber eben nicht ganz so golden *lach*

Als wir eintrafen, war es noch nicht ganz so weit, die Sonne stand noch etwas hoch am Himmel, und so drehten wir erstmal eine ausgedehnte Gassirunde. Interessanterweise trafen wir zu dieser Uhrzeit dann all die Kaninchen an, von denen wir bisher nur die beeindruckenden Höhleneingänge bewundern konnten. Eine perfekte Gelegenheit also, an unserem Anti-Hasen-Jagd-Training zu arbeiten. [Und für alle, die sich an dieser Stelle fragen, wie es mit den Löffelträgern so läuft, denen werden wir bald mehr davon berichten]
Ich weiß nicht, ob ich es schon mal in den vorherigen Beiträgen über die Westruper Heide erwähnt habe, jedenfalls herrscht hier absolute Leinenpflicht, die auch regelmäßig kontrolliert wird. Ich finde das angesichts der besonderen Landschaft und dem hohen Wildanteil auch völlig angebracht. Freilaufmöglichkeiten gibt es immerhin genug in den angrenzenden Wäldern.
Aber genug aus dem Nähkästchen geplaudert *hust* mittlerweile stieg die Sonne nämlich allmählich hinab und es war an der Zeit die Kamera zu zücken. Und ich muss sagen, es war dann sogar noch ein bisschen zauberhafter, als ich es mir vorgestellt habe *schwärm* knorrige Wacholderbäumchen, junge Birken und die abertausenden Erika wurden mit Gold überflutet. Sagenhaft schön.
Ich habe mir jedenfalls fest vorgenommen, all die anderen Heiden, die wir schon längst besuchen wollten *räusper* nur noch zum späten Nachmittag anzusteuern. Denn dann ist der Heidezauber vollkommen.



Kommentare

  1. Wir lieben die Heiden!! Unser "Märchenwald" ist auch so wunderschön und da kann man auch immer so tolle Fotos machen :D

    Liebste Grüße
    Rebecca mit Molly

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Hinweis:
Spam, Beleidigungen und Beiträge ohne Bezug zum Thema werden gelöscht

Beliebte Posts