[Nur die Harten kommen in den Garten.]

- oder ins Wasser *zwinker* Klar, 15 Grad und Sonnenschein machen noch lange keinen Sommer - doch wenn Herrn Zwerg der Winter auch nur halb so lang vorkam, wie mir, kann ich es nur allzu gut verstehen, dass er beschlossen hat: jetzt ist Schluss mit lustig! *schmunzel* Und so kam es, dass Buddy in der letzten Woche die Badesaison 2016 offiziell für eröffnet erklärte.
Denn wie ihr alle wisst, ist Buddy dem Rasseprofil zum Trotze ein waschechter Wasserpinscher. Nun ist er weniger der große Schwimmer [es sei denn einer von uns Zweibeinern ist mit von der Partie] sondern mehr der Planscher, dennoch schlägt er schon damit ein wenig aus der Art *hehe*
Nun wie kam es zu dem Anbaden im April? Gerade kamen wir vom Feld, auf dem wir eine hitzige Runde Spiely gespielt hatten und wir Zweibeiner beschlossen, es sei eine gute Idee, noch einen kleinen Schlenker zur Ruhr einzulegen, damit Zwerg was trinken kann, bevor es wieder heimwärts geht. Gesagt - getan. Noch ein wenig aufgeputscht vom wilden Apport *lach* rannte Buddy dem Wasser entgegen und stand gleich mit allen vier Pfoten im kühlen Nass. Und während er da so stand und das frische Wasser süppelte, als kämen wir gerade von einer Wüstenwanderung zurück, sah man ihm die Flausen schon ins Gesicht geschrieben *grins*
Und *schwupp* stand er auch schon bis zum Bauch im Wasser. Als überfürsorgliche Hundemutti vom Dienst dachte ich natürlich gleich Mensch, nicht dass der Junge sich was weg holt da im kalten Wasser und lockte ihn zum Aufbruch *zwinker*
Wenige Tage später verschlug es uns dann wieder in ebendiese Bucht und was machte der Zwerg? -Er forderte seinen Ball. Und zwar sofort *hust* Aber mit mir spielen? -Nö. Er trabte gleich zielsicher Richtung Wasser und widmete sich seiner Lieblingsbeschäftigung: Den Ball unter Wasser vergraben *lach* Und zwar nicht einfach nur im Wasser. Nee, der Ball muss im Flussbett vergraben werden *prust* Wenn schon, denn schon.
Ungläubig befühlte ich mit der Hand die Wassertemperatur, die mir wahrlich bibberkalt erschien und wieder meldete sich die Überhundemutti im Kopf *räusper* Aber so gut ich den Zwerg auch beobachtete, ich konnte kein Anzeichen von Zittern oder Bibbern erkennen. Und wäre unser Ball nicht nach einiger Zeit von der Strömung davon getragen worden, dann hätte Buddy wohl gerne noch länger dem Badespass gefrönt *kopfschüttel*
Wieder Daheim habe ich erstmal bei der routinemäßigen Zeckenkontrolle sein Fell inspiziert, ob da nicht doch auf einmal eine dichte Unterwolle gewachsen ist *hust* aber scheinbar ist Buddy nicht mehr die kleine, zarte Bibberbacke, sondern ein echt harter Kerl geworden *zwinker*

Kommentare

Beliebte Posts