[Kein Schatz im Silbersee.]

Montag, April 11, 2016

Pinscher Buddy, Zwergpinscher, Rüde, Hundeblog, Haltern, Silbersee III, Hund, Ausflug, Ruhrgebiet, Münsterland
Sonntagmorgen, graues Wetter und Regen auf dem Radar - da könnte man glatt sagen Nö, heute bleiben wir einfach Daheim. Aber da Hund so oder so vor die Tür muss und der Herzmann in den letzten Monaten so viel zu tun hatte, dass man jeden freien Tag ausnutzen möchte, beschlossen wir zwar unsere ursprünglichen Wanderpläne zu verwerfen, aber dennoch einen kleinen Ausflug zu unternehmen. Nun bin ich nicht gerade mit viel Spontanität gesegnet *hust* und so war in meinem Kopf erstmal nur ein großes Fragezeichen. Glücklicherweise hatte ich aber erst einige Tage zuvor mit Sali vom It's about Dogs Blog über die Silberseen in Haltern korrespondiert und so war unser Plan B schnell in trockenen Tüchern.

Zu gerne hätten wir natürlich dem Silbersee II mit seinen weißen Sandstränden und dem Ich-glaub-ich-bin-am-Meer-Gefühl einen Besuch abgestattet, jedoch ist dieser für Hunde verboten. Tatsächlich ist er so verboten, dass sogar an der Einfahrt zum Parkplatz Schilder mit einem durchgestrichenen Hund angebracht sind - sowas habe ich in der Tat noch nie gesehen. Also ging es ein kleines Stückchen weiter Richtung Quarzwerk zum Silbersee III [und ja, es gibt auch noch einen Silbersee I und einen Silbersee IV *lach*].
Wermutstropfen hier: Das gesamte Gelände rund um den See ist als NSG ausgewiesen, wodurch die Fellnasen nicht von der Leine dürfen, nicht ins Wasser und bis auf ein paar kleine Ausnahmen nicht mal ans Ufer. Das fand ich in der Tat ziemlich doof und ich fragte mich einen kurzen Moment lang, warum mir dieser See in den letzten Jahren dann immerzu als Hundeparadies empfohlen wurde. Diese Frage konnte ich mir aber sehr bald selbst beantworten, denn scheinbar scherten sich die Einheimischen nicht sonderlich um diese Auflagen. Wir trafen ausschließlich auf unangeleinte Fellnasen von denen so einige augenscheinlich schon das ein oder andere Bad genommen hatten *zwinker*

Wir umrundeten den See auf dem ausgewiesenen Weg und trafen neben anderen Hunden auch eine Menge sportiver Menschen. Und auch wenn die anderen scheinbar keinen Vertrag mit Anleinpflicht & Co hatten, ließ ich Herrn Zwerg nur kurzzeitig an überschaubaren Stellen von der Leine. Sicher ist sicher. 
Ob es nun am Wetter, dem wintertypischen Grünmangel oder aber der fehlenden Option, den Schatz im Silbersee planschend entdecken zu können lag, so richtig kam keine Begeisterung auf. Vielleicht sind wir aber auch einfach nur verwöhnt von anderen Seen in der Nähe an denen die Hunde frei herumtoben und gefahrlos ins Wasser dürfen *zwinker* Bestimmt werden wir aber im Sommer noch einen zweiten Versuch starten, denn bei sattem Grün und Sonnenschein sieht die Sache bestimmt ganz anders aus.


You Might Also Like

0 Pfotenabdrücke

Hinweis:
Spam, Beleidigungen und Beiträge ohne Bezug zum Thema werden gelöscht

Für Momentefänger ❤️️

Empfehlung

Folgt uns auf Instagram @pinscherbuddy