[Angezogen.]

Pinscher Buddy, Zwergpinscher, Rüde, Hund, Hundefotografie, Nikon D3200, Nikkor 18-55mm f/3.5-5.6, Mütze, Schal, Pullover, Hundebekleidung, Hundemantel, Hundepullover, Winter, sinnvoll, frieren, Kurzhaar, keine Unterwolle
Hundekleidung ja oder nein - darüber scheiden sich die Geister. Als Pinscherhalter bin ich davon überzeugt, dass Wintermantel & Co definitiv ihren Zweck erfüllen, wenn Temperatur und Wetterbedingungen dafür sorgen, dass ein Hund mit kurzem Fell ohne Unterwolle vor sich hin bibbert. Aber auch bei älteren oder kranken Hunden sowie Welpen kann ein Hundemantel sinnvoll sein. 

Leider sehen viele Menschen in der Bekleidung eines Hundes reine Vermenschlichung und Verniedlichung. Kommentare wie "was für ein schickes Mäntelchen" oder "wie süß er in seiner Jacke aussieht" mögen vielleicht manchmal lieb gemeint sein, meistens schwingt aber doch eine große Portion Sarkasmus mit. Auch wenn unser Zwerg seit seiner Welpenzeit zu den Mantelträgern gehört, nerven mich derartige Bemerkungen in der Regel nach wie vor gehörig [vor allem wenn man sie innerhalb einer Gassirunde mehrfach hört].
Doch tatsächlich gibt es auch wirklich interessierte Menschen -überwiegend hier im Netz *zwinker*- die uns immer wieder sinnvolle Fragen zur Hundekleidung stellen. Heute haben wir einfach mal ein paar davon herausgepickt, denen wir uns etwas näher widmen möchten.

Pinscher Buddy, Zwergpinscher, Rüde, Hund, Hundefotografie, Nikon D3200, Nikkor 18-55mm f/3.5-5.6, Mütze, Schal, Pullover, Hundebekleidung, Hundemantel, Hundepullover, Winter, sinnvoll, frieren, Kurzhaar, keine Unterwolle
Welche Hundekleidung besitzt ihr?
Wir haben so einige Klamotten im Zwergenformat, allerdings gibt es wichtigere und unwichtigere *zwinker* Für uns ist der Wintermantel am Wichtigsten und wenn ich mich für ein Teil entscheiden müsste, wäre es sicherlich der. Außerdem besitzen wir eine Regenjacke, diverse Pullover und Halstücher sowie ein Warmup Cape. Die Pullover ziehen wir normalerweise nie an. Bevor wir das Warmup Cape hatten, haben wir sie schon mal im Auto verwendet, wenn die Heizung im Winter mal wieder ewig braucht, um warm zu laufen und Buddy ohne Bewegung friert. Halstücher sind im Sommer eher dekorativ, im Winter benutze ich aber welche, die eine warme Fleeceseite haben und so den Zwergenhals schön warm halten.

Ab welchen Temperaturen ist ein Mantel sinnvoll?
Ich denke diese Frage kann man nicht pauschal beantworten. Ich habe es schon immer so gehandhabt, dass ich aufmerksam beobachte, wann Buddy friert. Als er noch jünger war und nicht so viel Muskulatur hatte, kam der Wintermantel schon bei 8 Grad zum Einsatz, vor allem, wenn es auch noch regnete. Mittlerweile nehme ich den Mantel nur noch mit, wenn die Temperaturen um den Gefrierpunkt pendeln oder Schnee liegt. Manchmal läuft Buddy bei Frostgraden nackig herum, weil es an diesem Tag vielleicht windstill ist und die Sonne scheint, ein ander Mal müssen wir ihn schon bei niedrigen Plusgraden einkleiden, wenn beispielsweise ein eisiger Wind pfeift. Ich kann immer nur den Rat geben, seinen Hund zu beobachten, zittert er sobald er stehen bleibt heftig und klemmt die Rute ein, ist ihm womöglich ziemlich kalt. Hat er einen Mantel an, macht einen Buckel und nutzt jeden Strauch um sich daran entlangzustreifen, dann ist ihm vermutlich zu warm. Ich halte dann immer eine Hand unter den Mantel, um zu sehen, ob ein Wärmestau im Anmarsch ist *zwinker*

Worauf sollte ich beim Kauf von Mantel&Co achten?
Eigentlich ist es nicht anders als bei Menschenkleidung. Ich achte auf sinnvolle, funktionelle Materialien und darauf, dass der Mantel pflegeleicht und gut verarbeitet ist [denn er soll ja die ein oder andere Maschinenwäsche überstehen]. Mir persönlich gefällt an Hundekleidung kein unnötiger Schnickschnack wie Fellkragen, Kapuzen oder Hochglanzlack-Look, aber das ist wohl Geschmackssache. Ein Hundemantel sollte sich angenehm anfühlen und gut dem Körper anpassen ohne zu steif zu sein. Außerdem machen Verstellmöglichkeiten Sinn, damit ein Mantel von der Stange auch gut sitzt. Meiner Erfahrung nach muss Hundekleidung in jedem Fall anprobiert werden, auch wenn die Fellnase das wahrscheinlich nicht so lustig findet *hust* Buddy musste ganze acht Mäntel nacheinander testen, bevor sein jetziger gefunden war. Das zeigt aber, dass man sich nicht nur auf die Maße und Größenangaben der Hersteller verlassen kann.

Pinscher Buddy, Zwergpinscher, Rüde, Hund, Hundefotografie, Nikon D3200, Nikkor 18-55mm f/3.5-5.6, Mütze, Schal, Pullover, Hundebekleidung, Hundemantel, Hundepullover, Winter, sinnvoll, frieren, Kurzhaar, keine Unterwolle

Mein Hund hat genug Fell um warm zu bleiben, kann ich ihm trotzdem einen Mantel anziehen?
Die Frage ist sicherlich, warum man das tun sollte *zwinker* Ich persönlich finde Hundekleidung eigentlich total blöde und würde gerne darauf verzichten -aber für uns macht sie einfach Sinn. Ob man seinem Hund einen Mantel anzieht, damit er z. B. nicht nass wird und somit nicht die ganze Wohnung befeuchtet bis er endlich mal trocken ist, muss jeder für sich selbst entscheiden. Allerdings habe ich die Erfahrung gemacht, dass sich gerade unter Regenmänteln schnell Wärme aufstaut, was bei einem Hund mit viel Fell und Unterwolle vermutlich nicht gerade angenehm ist. Natürlich kann ich verstehen, wenn man seinen Hund beispielsweise mit ins Büro nimmt und ihn nach der Mittagspause nicht kleddernass und schlammig unter seinen Schreibtisch legen will. Vielleicht wäre dann aber ein Dryup Cape für nach dem Spaziergang eher geeignet, als ein zu warmer Regenschutz.
Letztlich muss man es wohl einfach ausprobieren, ob ein Mantel für die eigene Fellnase das Richtige ist oder nicht *zwinker*

Mag Buddy seinen Mantel oder zieht er ihn ungern an?
Tatsächlich bekomme ich diese Frage ziemlich oft gestellt *lach* Wenn man ihn so in seinem Mantel rumflitzen sieht, denkt man vermutlich, dass er sich damit pudelwohl fühlt und ein wenig wird es auch so sein... wenn er ihn denn erstmal an hat *zwinker* Jedes Mal wenn ich mit dem Wintermantel um die Ecke komme, will Buddy am liebsten flüchten [und manchmal tut er das auch *grins*] Hat er ihn erstmal an, dann läuft er mindestens 2 Minuten so, als würde er tierische Schmerzen haben und könnte nicht mehr gerade gehen. Anfangs habe ich mich davon immer wieder verunsichern lassen und dachte, ihn würde tatsächlich irgendwas pieksen, kneifen oder ihm die Luft abdrücken. Mit der Zeit wurde aber klar, dass unser Zwerg einfach nur ein verdammt guter Schauspieler ist *lach* und nach ein paar Minuten ist die Welt wieder in Ordnung. 

Ohne Mantel mögen wir beide es sicherlich lieber, aber wenn's unbedingt sein muss, dann können wir mit Hundekleidung ganz gut leben... wenn man es denn nicht übertreibt. *zwinker*

Pinscher Buddy, Zwergpinscher, Rüde, Hund, Hundefotografie, Nikon D3200, Nikkor 18-55mm f/3.5-5.6, Mütze, Schal, Pullover, Hundebekleidung, Hundemantel, Hundepullover, Winter, sinnvoll, frieren, Kurzhaar, keine Unterwolle

Kommentare

  1. Oh man ich musste bei dem Satz "Jedes Mal wenn ich mit dem Wintermantel um die Ecke komme, will Buddy am liebsten flüchten" so lachen, weil es exakt unsere Situation beschreibt. Ich habe wirklich schon alles versucht den blöden Mantel positiv zu verknüpfen, habe aber festgestellt, wenn ich am wenigstens Aufsehen drum rum mache (nicht mit Leckerli rumwedeln, nicht gut zu reden) und ihn einfach sitz machen lasse und ihm den Mantel ruckzuck über den Kopf ziehe, er am wenigstens Aufstand macht. :D Sobald er draußen vergessen hat, dass er ihn anhat, ist auch alles wie gehabt. ;)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Melody,
    lasst euch von solchen sarkastischen Bemerkungen nicht euren schönen Spaziergänge verderben (auch wenn das immer leichter gesagt, als letzentlich umzusetzen ist, ich weiß schon *Augen verdreh*...), aber die kennen wir auch.
    Letztlich aber wissen wir selbst am Besten, was gut für unsere Lieblinge ist und das wir sie nicht "anziehen" um sie zu vermenschlichen und voll im Style spazieren gehen möchten, sondern dass die Mäntelchen ihren Zweck erfüllen sollen und unsere Kurzhaar- und so gut wie kein Unterfell- Lieblinge schützen sollen. ;)

    Was glaubst du wie mich manche Leute angeschaut haben, als ich mit Chilli kurz nach ihrem Unfall und von vorn bis hinten in Regenmantel und meinen Loop- Schals eingewickelt an dem ein oder anderen Regentag den Feldweg entlang spaziert bin (zugegeben ich musste selbst über ihren Anblick schmunzeln :D , aber letztlich mussten die Verbände vor dem Regen geschützt werden und ich war der glücklichste Mensch auf Erden, Chilli überhaupt noch am Leben zu wissen.

    Eure Bilder sind der absolute Wahnsinn. Man erkennt in jedem Bild, wie verliebt du in eure neue Cam bist und Buddy's Posen sind der Hammer!! :D
    Das letzte Bild ist der absolute Brüller!!! :P Ist er lange so sitzen geblieben und du hattest genügend Zeit, die Pose mit der Kamera fest zu halten, oder musstest du eher doch flinke Finger machen, weil Herr Zwerg sich seine Sachen am liebsten so schnell wie möglich abschütteln wollte?

    Liebste Grüße und ein schönes Wochenende wünschen euch Jule, Chilli und deren Lieblingsomi, welche mittlerweile auch absolute Herr Zwerg- Fan - Oma geworden ist. ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Casper hat einen einzigen Mantel, der perfekt für richtig kalte Wintertage ist. Dass er ihn mag, können wir nicht sagen, aber er trägt ihn mit Würde hihi.
    LG, Caspers Frauchen

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Hinweis:
Spam, Beleidigungen und Beiträge ohne Bezug zum Thema werden gelöscht

Beliebte Posts