[360°]

Dienstag, Januar 19, 2016

Eine Bekannte aus dem ländlichen Brandenburg, die zum Studium ins Ruhrgebiet kam, sagte mal, es sei schrecklich, denn egal wo man sich hier in der Natur aufhalte, wenn man sich einmal um die eigene Achse drehe, sehe man immer irgendwo Gebäude. "Quatsch" hab ich gesagt ...und seitdem immer wieder den Selbsttest gemacht *lach* Und ja, ich muss zugeben, in den meisten Fällen hat sie Recht *zwinker* Doch wenn man hier aufgewachsen ist, nimmt man einzelne Schlote am Horizont oder süße Bauernhäuser nicht gerade als negativ wahr -wenn man sie denn überhaupt bewusst bemerkt.

Auf unseren Fotos halte ich meistens den Bildausschnitt so klein, dass man davon nichts zu sehen bekommt und auch bei weiter Landschaft im Hintergrund ist eigentlich selten ein Gebäude zu sehen. Absicht? Ich glaube nicht. Vielleicht ist es eher eine unbewusste Szenenwahrnehmung, die unsere Fotos bestimmt *schmunzel* Nun, wie komme ich auf all das? Als wir neulich an einem wunderschönen, sonnig-frostigen Morgen im heimischen Wald unterwegs waren, hat mein Auge für die Gesamtszene ein wenig versagt *hust* und so musste ich bei der Durchsicht der Bilder feststellen, dass ich das wundervolle Panorama der Altenresidenz im 60er Jahre Plattenbaustil im Hintergrund meiner Waldidylle eingefangen hatte *räusper* -und nein, nicht nur in einem Foto. Tiefenunschärfe sei Dank war es dann nicht ganz so unansehnlich monströs, wie in Wirklichkeit und *hey* so ist das nunmal hier im Pott! Und Buddy? Dem ist das ziemlich schnurz, ob der Wald nun alle paar hundert Meter an Wohnsiedlungen grenzt oder wir, um größere Runden zu drehen, kleine Straßen überqueren müssen. Hauptsache Wald.

Aber wie schaut es bei euch aus, wenn man die 360° Drehung macht? Probiert es mal aus! Wir sind gespannt.


You Might Also Like

4 Pfotenabdrücke

  1. Also, an der Zivilisation kommt man auch bei uns schon immer mal wieder vorbei... lach. Aber es gibt auch viele Ecken, da gibt es sie noch, die Natur pur.

    Trotzdem muss ich grad lachen, denn auf vielen meiner heile Welt Bildern stehe ich neben Großindustrie oder an Schnellstraßen. Aber das hört und riecht ja keiner... ;)

    LG Andrea mit Linda

    AntwortenLöschen
  2. Wenn man sich bei uns im Wald um die eigene Achse dreht, dann sieht man Wald. Und Rehe. Und vielleicht mal Menschen 😄 Häuser gar nicht, da bin ich auch echt froh! Lebe aber auch halb auf dem Land 😊
    Liebe Grüße,
    Paula und Lotta

    AntwortenLöschen
  3. Hey ihr beiden,

    irgendwie habt ihr recht. Besonders in städtischer Gegend ist es ehrlich schwer im 360 Grad Blick keine Häuser einzufangen. Wenn man da nicht mit der Tiefenunschärfe arbeitet, kann ein Menschenbau direkt mal stören.
    Auch wir sind vielmals damit gestraft und ich würde mir mehr Idylle um uns herum wünschen. Aber auf's Land ziehen oder weit weg aus dem Häuserjungel möchte ich letztlich auch nicht. Es ist eine Zwickmühle. ;)

    Liebste Grüße,
    Claudi und Jack

    AntwortenLöschen
  4. werden wir gleich mal ausprobieren, lieber buddy! :)

    die bilder hier sind echt toll, ihr scheint ganz tolles wetterchen zu haben, stimmts?

    ganz liebe grüße, luana

    AntwortenLöschen

Hinweis:
Spam, Beleidigungen und Beiträge ohne Bezug zum Thema werden gelöscht

Für Momentefänger ❤️️

Empfehlung

Folgt uns auf Instagram @pinscherbuddy