Ab auf die Insel

Mittwoch, Dezember 09, 2015

Wenn die Tage des Jahres immer weniger werden, kommt bei uns meistens eher Stress als besinnliche Ruhe auf. Plötzlich fallen einem so viele Dinge ein, die man noch erledigen möchte, damit man ohne offene Projekte und unumgesetzte Ideen frisch ins neue Jahr starten kann. Bei mir sind das meist die kleinen Dinge, die eben noch abgehakt werden wollen und sich dann zu unüberschaubaren Haufen stapeln *urgs* Nicht selten sitze ich dann den ganzen Tag am Schreibtisch und frage mich abends, was ich überhaupt effektiv geschafft habe.
Manchmal muss man dann einfach mal raus und seinen Kopf durchlüften. Also flohen Herr Zwerg und ich in der letzten Woche spontan auf unsere einsame Insel *zwinker*

Die Luft war an jenem Morgen eisig kalt und der Himmel strahlend blau, als wir uns vom See aus auf den Weg zur Insel machten. Das wundervolle am Winter ist, dass nun nur noch wenige Spaziergänger und Radfahrer die sonst so überfüllten Wege nutzen und man einfach mal für sich sein kann.
Unsere Insel lag noch tief im Morgennebel gehüllt, kaum sichtbar vom Ufer und wunderbar einsam.
Genau danach hatte ich gesucht. Wir spazierten über die Wiesen, beobachteten die Möwen und ließen uns von den Sonnenstrahlen verzaubern. Manchmal sind es eben nicht nur die kleinen Dinge die uns aus der Fassung bringen, sondern eben auch die kleinen Dinge, die uns wieder ins Gleichgewicht bringen.
Und zu diesen kleinen Dingen zählt für mich auf jeden Fall unsere kleine Insel mitten in der Ruhr.

Alles Liebe,
Melody



You Might Also Like

2 Pfotenabdrücke

  1. Das kenne ich nur zu gut! Manchmal braucht man einfach diese kleinen persönlichen Auszeiten, die einen wieder erden und man kann mit neuer Energie durchstarten! <3

    Liebste Grüße
    Anni

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Melody,

    genau so ergeht es mir im Moment auch. Normalerweise sollte man die Vorweihnachtszeit schon ausgiebig genießen, wenn so viel Heimlichkeit, Vorfreude und Spannung in der Luft liegt...

    Allerdings gelingt mir das auch nie so wirklich und dieses Jahr am aller wenigsten.
    So viele kleine Dinge, welche neben dem "normalen" Alltag noch erledigt werden wollen und letztendlich auch Zeit in Anspruch nehmen und auch ich wünsche mir manchmal so oft, dass der Tag doch ein paar Stunden mehr hätte...

    Umso schöner aber, dass ihr so ein feines Plätzchen in eurer Nähe habt, welches euch Zeit zum Durchatmen und Kraft tanken beschert und die Bilder sprechen wirklich Bände. <3

    Halt durch und alles Liebe!
    Jule mit Chilli

    AntwortenLöschen

Hinweis:
Spam, Beleidigungen und Beiträge ohne Bezug zum Thema werden gelöscht

Für Momentefänger ❤️️

Empfehlung

Folgt uns auf Instagram @pinscherbuddy