Nebelfelder.

Mit raschen Schritten nähern wir uns dem November und immer öfter versinkt das Ruhrtal im dichten Dunst. Eingehüllt in Daunenweste und Kuschelschal machen wir uns nur zu gerne auf Entdeckungstour durch die herbstlichen Nebelfelder.

Die Temperaturen sinken stetig und auch die Sonne lässt sich in letzter Zeit kaum noch blicken. Perfekte Bedingungen, für ganze Tage voller Nebel und Dunst, die den herbstlichen Gassigängen eine ganz besondere Note verleihen.  Immer seltener trifft man auf eifrige Spaziergänger und ambitionierte Radfahrer, die Hundemenschen sind wieder unter sich in Wald und Flur und so manches Mal begegnet man keiner einzigen Seele. 
Herr Zwerg und ich genießen die Einsamkeit und gespenstische Stille, die der Nebel mit sich bringt und lassen uns erst wieder heimwärts treiben, wenn Pfoten und Füsse pitschenass und müde sind.

Seid ihr auch so gern im Nebel unterwegs?

Alles Liebe,
Melody & Buddy


Kommentare

  1. Jaaa! Nebel sieht toll aus. Allerdings haben wir es noch nicht geschafft im Nebel auch mal Fotos zu machen - meistens ist es dann noch oder wieder zu dunkel und/ oder wir haben keine Zeit ;-)

    Liebste Grüße
    Lizzy und das Indianermädchen

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Hinweis:
Spam, Beleidigungen und Beiträge ohne Bezug zum Thema werden gelöscht

Beliebte Posts