Landluft zwischen den Städten


Wie ihr sicherlich wisst, ist's eng im Pott. Eine Stadt reiht sich an die andere, immer der Ruhr nach, und wo Großstädte da Großstädter...
*tiefeinundwiederausatme*

Doch auch hier im Ballungsraum findet man sie, die ländliche Idylle in der man mal richtig durchatmen kann.





In den letzten Jahren fällt mir das Leben in der großen Stadt immer schwerer. Hektik, Verkehr, schlechte Luft und einfach viel zu viele Menschen *puh*
Daher nutzen wir jede Gelegenheit, um ein wenig raus zu fahren um dem Trubel zu entfliehen.

Idylle am Mechtenberg

Eigentlich muss man auch gar nicht weit raus, denn sobald man an den Stadtrand kommt, findet man meist kleine, feine Streifen mit ländlichem Flair...
 bevor einige Kilometer weiter die nächste Großstadt naht *seufz*
Da wir uns ja meist in Schuir, Kettwig und Mintard zwischen Essen und Mülheim herumtreiben möchte ich euch heute mal das andere Ende von Essen zeigen, gleich an der Grenze zu Gelsenkirchen.
Hier liegt nämlich der Mechtenberg.
Viel Berg gibt es hier allerdings nicht, dafür umso mehr Felder und Wiesen *lach*

In den ersten Monaten, nachdem Buddy bei uns eingezogen war, wohnten wir noch dort in der Gegend und so weckt jeder Besuch Erinnerungen an die ersten kleinen Ausflüge mit unserem Herrn Zwerg.
Ob Herr Zwerg sich auch noch so rege an diese Zeit erinnert wage ich mal zu bezweifeln
-genossen hat er unseren Ausflug ins Grüne aber auch im Hier und Jetzt.


Alles Liebe,
Melody und Buddy


Schnüffeln, Schmatzen und Umherstreifen...

... so lässt's sich Leben

kurz vor dem Sonnenuntergang

Das schönste Licht des Sommertages


Kommentare

  1. es ist schön wenn man doch noch Natur hat zum Entspannen....
    Ich könnte nun nicht mehr in der Stadt leben! Das habe ich 6 Jahre getan und war dann froh, dass ich als Dorfkind wieder auf dem Lande angekommen bin.... Hier ist es zwar manchmal sehr viel lauter als in meiner Stadtwohnung aber dafür bin ich hier in 5 Minuten zu Fuß im Wald und die Feldmark habe ich dirket vor der Nase.... Und das ist mit 2 Hunden schon sehr praktisch :)

    Ich genieße das Landleben sehr :)

    Viele liebe Grüße
    Steffi mit Ren & Stimpy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das kann ich mir gut vorstellen!
      Wenn wir erstmal unsere Studien fertig haben und wollen wir auch raus aus der Stadt - der Rand vom Pott würde ja schon reichen. Hauptsache weg aus dem Ballungsraum.
      Seit einem guten Jahr wohnen wir auch noch am Gewerbegebiet was Lärm rund um die Uhr bietet *hust*..... Aber z Zt eben die praktischste und preiswerteste Möglichkeit für uns.

      Lieben Gruß aufs Land!

      Löschen
  2. Genau das liebe ich auch am Pott! Einfach einmal der Stadt entfliehen und in die Natur fahren. Halden usw. gibt es hier ja genug auf denen man ausgiebig spazieren gehen kann! ;) Bei uns sind auch meistens Felder drum herum oder ebenfalls am Stadtrand, wo man wundervoll laufen kann, bis die nächste Stadt in der Ferne auftaucht.

    Genießt noch die Sonne!
    Anni & Ringo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Hamm bietet was das betrifft eindeutig mehr als Essen... Am Rand vom Pott ist es ja eindeutig schöner als mittendrin. Man ist ruckzuck in allen Städten und eben genauso schnell draußen in der Natur ❤

      Liebste Grüße!

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Hinweis:
Spam, Beleidigungen und Beiträge ohne Bezug zum Thema werden gelöscht

Beliebte Posts