Wisente wir kommen - Unterwegs im Neandertal

Seit das Frauchen im letzten Jahr von der Auswilderung der Wisente im Sauerland gelesen hat, wollte sie unbedingt Eines in natura sehen *augenverdreh* Ich dachte ja wir würden durch die Wildnis streifen -tagelang- um diese Zottel zu erschnüffeln *träum*

Doch Zweibeiner mögen es eben simpel und so fuhren wir nach Mettmann ins Eiszeitliche Wildgehege im Neandertal.





Wie ihr vielleicht vom Frauchen gehört habt, ist im Moment Leinenführigkeit angesagt und so verbrachte ich die wilde Jagd gemütliche Suche nach den Wisenten an der Leine *grunz* Ich frage mich ja, warum es so viel anstrengender ist, neben den Zweibeinern herzutrotten als vorauszuflitzen *grübel*
Zum Glück gibt es im Neandertal einen wunderschönen reißenden Fluss plätschernden Bach der bei dem warmen Strahlewetter pinscher dazu einläd, sich die Pfötchen zu kühlen und ausgiebig zu süppeln *kicher* - das Angebot habe ich gern angenommen *hehe*

Wir wanderten also bei Sonnenschein bergauf, bergab und so langsam fragte ich mich, ob meine Zweibeiner vergessen hatten, dass wir aus einem bestimmten Grund hier waren *schnauf* außer ein paar Piepmätzen und anderen Hunden hatte ich nämlich noch nichts entdeckt.



Doch irgendwann führte unser Weg heraus aus dem Wald durch wunderbare Wiesen, vorzüglich zum Flitzen ... wäre da nicht die olle Leine gewesen *hmpf*
 -blödes Naturschutzgebiet und doppeltblöde Leinenführigkeit *motz*

Plötzlich blieben wir stehen. Meine Zweibeiner hatten scheinbar was Megatolles entdeckt, aber ich musste erstmal den Frauchenlift in Betrieb nehmen, um über den Hügel zu schaun *rotanlauf* manchmal wären so ein paar Zentimeter mehr Bein schon gut


Da waren sie also, die Wisente. Ganz weit unten im nächsten Tal *schnarch* wie langweilig.
Aber ich wurde noch eines Besseren belehrt, als ich einige Zeit später was ganz Spannendes in die Nase bekam und wusste: jetzt hab ich sie! *hehe* Da standen Zwei gleich am Zaun, riesengroß und schnaufend. Das Frauchen war entzückt, ging mit der Knipse ganz nah dran und hat einen ordentlichen Schreck bekommen, als der Zottel das gleiche tat *kicher* Beinah wäre sie hinten über geplumpst  und hätte die Knipse ins Gehege fallen lassen *haha*

Auge in Auge mit dem Urzeit-Büffel

Wenn ich es mir recht überlege, war es wohl wirklich besser, die Zottel erstmal hier zu beschnüffeln, als in freier Wildbahn.... so ein Zaun kann doch ganz sinnvoll sein bei solchen Riesen *wissend nick* -zumindest fürs schreckhafte Frauchen *chrchrchr*


Und, seid ihr auch schon einem waschechten Wisent begegnet?

*wuff* euer Buddy

Beliebte Posts