Frühlingsimpressionen und Tomaten auf den Ohren

Die letzten Tage hat das Frauchen mit Frühjahrsputz, Möbelrücken und Umgestalten verbracht und hatte kaum Zeit für den Blog *tztztz*

Zum Glück haben wir daher noch ein paar Sonnenstrahlen vom Wochenende für euch aufgehoben 







Am Samstag war nämlich noch nichts von Niklas in Sicht und wir konnten das wunderbare Wetter in vollen Zügen genießen... während das Herrchen mit der Teichumgestaltung in Onkel Duncans Garten beschäftigt war *hehe* Da meine fachmännischehundische Mithilfe beim Graben und Buddeln nicht erwünscht war *kopfschüffel* zogen das Frauchen und ich durch die Nachbarschaft, durch die Wiesen der Halde und landeten zu guter Letzt bei meinem Kumpel Alfred.

Trotz Strahlesonne hatten wir fast alles für uns allein, so dass sich das Frauchen endlich mal ein wenig entspannen konnte... denn wie sie sagt habe ich z. Zt. Tomaten auf den Ohren -oder so ähnlich *grübel*- was im Klartext bedeutet: Schleppleine am Geschirr für mich und Nerven in der Hand fürs Frauchen *kicher* Was soll ich sagen *hüstel* man ist nur einmal jung und ungezogen *hehe*


Siehst du Frauchen, ich kann auch artig (posieren) *kicher*

... aber wenns dann so gut schnuffelt - da kann man jawohl so ein "Hier" oder "Steh" leicht überhören *wissend nick* ...

...und irgendwann komm ich dann ja doch geflitzt

Wenn ich mich erstmal ausgetobt habe bleib ich auch gern in Frauchens Nähe...

... denn so ganz allein ists auch öde *chrchrchr*


Kennt ihr auch diese Phasen, in denen man hund Tomaten auf den Ohren hat oder seid ihr wahre Musterschüler?

*wuff* euer Buddy

Beliebte Posts