Tag 6: Ausflugstag

Am Donnerstag wurden wir von einem wunderbaren Sonnenaufgang wachgekitzelt. Also sind das Frauchen und ich schon in aller Frühe zu den Feldern marschiert - bevor es mit Herrchen nach Büsum ging.










Denn wir hatten mittlerweile kapiert, dass das Wetter an der See viel schneller umschlägt, als daheim und so ahnten wir schon, es würde nicht bei Strahle-Sonnenschein bleiben *seufz*
So früh am Morgen war außer uns und den Piepmätzen noch niemand auf den Pfoten, also konnte ich ganz ohne Leine herumstöbern, was mir wirklich langsam fehlte!



Die Zeit, bis das Herrchen gefrühstückt und startklar war -und das dauert immer ewig *motz*- habe ich dann im Garten verbracht. Ich fand, es sei langsam mal an der Zeit ein paar Umgestaltungsideen umzusetzten *kicher* - denn wer weiß wie lange ich noch hier sein würde. Also habe ich mich in einem unbemerkten Moment von unserem Ballspiel abgesetzt um nach Mäuselöchern zu graben....
kam gar nicht gut beim Frauchen an *schnell davonflitz* und sie machte sich, vor sich hinschimpfend, daran, mein Meisterstück von einem Buddelloch wieder zuzuschütten *kopfschüttel*

Danach war wieder Bällchenapportieren angesagt... ja genau, mittlerweile ist das Ball-holen-und-damit-wild-wegrennen zum Apportieren geworden. Ob das wirklich mehr Spass macht...? *grübel* -Da bin ich mir noch unschlüssig.




[Flitzeblitz]



Dann war das Herrchen auch irgendwann soweit und wir machten uns im Pinschermobil auf den Weg nach Büsum. Wie vorhergesehen, war das Wetter wieder trüber geworden, aber zum Böötchen gucken und durch die Gassen schlendern reichte es allemal. Zum Schluss gab es noch frische Krabbenbrötchen und geräucherte Makrele für meine Zweibeiner. Ich ging leer aus - mal wieder typisch! *mecker*








Daheim war ich dann ganz schön erledigt von dem ganzen Stop-and-Go an den kleinen Andenkenlädchen, in denen sich die Zweibeiner jeden Leuchturm und jede Ansichtskarte gefühlte 3x anschauten.*aufgenverdreh* Also habe ich mich so tief aufs Öhrchen gehauen, dass ich erst kurz vor Sonnenuntergang wachwurde und nur noch schnell eine letzte Runde durchs Watt geflitzt bin.

Morgen gibts dann den letzten Teil meines Reiseberichts.

*wuff* euer Buddy


Beliebte Posts