Mein Jahresrückblick 2014. Teil 1.

Achtung, alles aufgepasst! Hier kommt mein Jahresrückblick. Teil 1.
Der der erste Teil ist für euch bestimmt besonders spannend, weil wir damals ja noch nicht unseren Blog hatten. Daher muss ich nun besonders angestrengt in meinem Gedächtnis wühlen *Stirn runzel*



Dezember 2013
Besondere Erlebnisse: Das aufregendste von allem! ich bin zu meinen Menschen in mein neues Leben gezogen
Was ich gelernt habe: am sichersten ist es auf Frauchen zu schlafen - auch die ganze Nacht lang
Wen ich kennengelernt habe: Spielfreundin/Frauchens Mama und Frauchens Bruder
      
Januar 2014
Besondere Erlebnisse: Viele Piekser beim Tierarzt bekommen, *Frechheit*
 ich habe erste Schritte in der Außenwelt gemacht,
ich habe sehr oft Besuch bekommen
und meinen ersten Mantel *verächtlich schnauf*
Was ich gelernt habe: ich habe lernen müssen *Frauchen ankniffel* dass man sich mit seinen Ängsten (vor allem Fremden) auseinander setzen muss und dass Frauchen mein Sicherheitsanker ist.
Außerdem - Menschen finden es doof wenn ich drinnen meine Geschäfte erledige
Wen ich kennengelernt habe: Die Nachbarn und die Familie von Herrchen & Frauchen

 Februar
Besondere Erlebnisse: Ich habe meine ersten Ausflüge per Auto unternommen und viele spannende Orte zum Spazieren kennengelernt die ich auch heute noch regelmäßig besuche
Und ich habe meine Geschwister und meine Mama das erste Mal nach sooo langen Wochen wiedergetroffen
Was ich gelernt habe: Frauchen ist Chef - wird aber immer wieder angezweifelt.
Autofahren ist doch nicht so schlimm und man kann dort prima schlafen.
Frauchen muss manchmal ohne mich weggehen und das ist ganz schlimm... auch wenn Herrchen oder Spielfreundin bei mir sind.
 - Die Menschen finden es immer noch doof wenn ich meine Geschäfte drinnen verrichte.
Wen ich kennengelernt wiedergetroffen habe: meine Geschwister, Mama, Ziehmama und deren Familien
März
Besondere Erlebnisse: Ich habe endlich das Familienrudel kennengelernt und mit den großen Jungs viele gemeinsame Streifzüge unternommen.
 Ich war auf meiner ersten Familiengeburtstagsfeier.
Was ich gelernt habe: Pfeifenrückruf, d.h. wenn Frauchen pfeift sollte ich eigentlich kommen wenn ich gerade nichts besseres zu tun habe.
 Bäche sind auch nur Wasser.
Die Menschen sind viel zufriedener seit ich mich dazu herablasse meine Geschäfte zuverlässig draußen zu verrichten (selbst wenns regnet)
Wen ich kennengelernt habe: Duncan&Benny, Herrchens Eltern+Zuhause, Dackel Alfred... auch wenn ich ihn nur selten sehe - der beste Spielkumpel von allen! *schwärm*
April
Besondere Erlebnisse: Wildgehegebesuch - super *sabber*.
Erstes Freischwimmen im Gartenteich
Was ich gelernt habe: Bein heben muss sein... immer.
Frauchen bleibt hartnäckig was die Chefsache betrifft - selbst wenn ich es immer wieder vehement anzweifel
Wen ich kennengelernt habe: Polizeihündin Leika - auch wenn ich sie einen Monat später wieder aus den Augen verloren habe... vergessen habe ich sie nicht
Mai-Fotos? ... im Umzug untergegangen.
Mai
Besondere Erlebnisse: Wir sind umgezogen. Alles anders. Alles neu.
Was ich gelernt habe: Hauptsache Frauchen ist da - die Umgebung lässt sich anpassen.
Wen ich kennengelernt habe: neue Nachbarn und viele neue Hunde,
Juni
Besondere Erlebnisse: Pfingststurm Ela hat meine Wälder verwüstet - alle. *schnief*. Welpentreffen = einen ganzen Nachmittag mit meinen Geschwistern im Garten tollen
Was ich gelernt habe: Wer nicht hören kann - der kommt an die Schleppleine.
Hündinnen riechen lecker -manche ganz besonders *sabbertropf*
Wen ich kennengelernt habe: Pinscherdame Bella -  wie mein Spiegelbild, nur eine Nummer größer, Dackeldame Lilli, Labradoodle Amber (derzeitige) Pflegehündin in meiner Welpenfamilie und super heiß (in doppeltem Sinne)
Juli
Besondere Erlebnisse: Wir haben ganz viele Ausflüge unternommen, damit ich rumrennen kann - in unseren Wald konnten wir uns schließlich nicht reintrauen.
Als "Wasserpinscher" habe ich meinen eigenen Pool auf dem Balkon bekommen.
Regelmäßig auf der Hundewiese toben + Abkühlung in der Ruhr.
Dauer-Mandelentzündung ist echt mies *schnief*
Was ich gelernt habe: pubertäres Verhalten = Schleppleine -> Frauchen bleibt knallhart.
Und auch Zuhause gelingt mir der Aufschwung zum Alphatier.... nicht.
Wen ich kennengelernt habe: Kira, mit der man über die Hundewiese flitzen kann bis zum umfallen, meine neue Tierärztin





Das wars auch schon mit meinem Jahresrückblick. Teil 1. Mit Sicherheit habe ich eine Menge Dinge vergessen *grübel* aber ohne Blogeinträge zum nachstöbern ist das auch so seine Sache mit der Erinnerung....
Ich hoffe euch hat es gefallen *wuff*

euer Buddy

Kommentare

  1. Hallo Buddy,
    deine Jahresrückblick hat uns prima gefallen. Dein erstes halbe Jahr war ganz schön aufregend. Viel hast du gelernt. Hey, so einen blauen Hundepool haben wir auch. Jetzt sind wir gespannt wie es bei dir weiter geht.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
  2. Du hattest ein aufregendes und sehr lehrreiches erstes Halbjahr - auch wenn Du vielleicht einiges vergessen hast :) Ich freue mich schon auf den nächsten Teil Deines Rückblicks.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
  3. Oh man, da hast du aber wirklich Einiges erlebt! Jetzt sind wir schon ganz gespannt auf den zweiten Teil :-)

    *wuff* und liebste Grüße

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Hinweis:
Spam, Beleidigungen und Beiträge ohne Bezug zum Thema werden gelöscht

Beliebte Posts